Matchbericht DHB RW Thun



Erfasst am: 04. Dezember 2017 09:50

HBC Münsingen – DHB RW Thun 16:13

 

Endlich, endlich, endlich: wir haben den so dringend benötigten Sieg erkämpfen und wichtige Punkte auf unser Konto buchen können! Die Ausgangslage vor dem Spiel war klar, ohne Sieg wird das Schreckgespenst Abstiegsrunde mehr und mehr Tatsache und der Druck war dementsprechend gross. Da wir die Thunerinnen aber seit Jahren als Gegner kennen und sie uns beim letztjährigen Cupfinal eine schmerzliche Niederlage zugefügt haben, waren wir mehr als nur ein bisschen motiviert, dieses Spiel als Revanche zu nutzen.

 

Ausnahmsweise gelang uns der Start ins Spiel hervorragend, wir konnten uns sehr schnell mit 7:1 absetzen und zwangen den gegnerischen Trainer sehr früh zum Einsetzen seiner Timeout-Karte. Zum ersten Mal seit einigen Spielen war unsere Verteidigung von Anfang an präsent, agierte schnell und arbeitete vor allem auch endlich mal wieder richtig zusammen. Die Absprachen funktionierten, wir waren schnell auf den Beinen und brachten die Thunerinnen entweder an den Rand zur Verzweiflung oder zu technischen Fehlern und Ballverlusten. Obwohl wir ausnahmsweise einmal nicht einem Rückstand nachrennen mussten (oder vielleicht gerade deswegen), erreichte uns das unerklärliche Tief trotzdem. Wir liessen die Thunerinnen zu einfachen Toren kommen und unser Vorsprung schmolz gemächlich dahin. Das Spiel war stark geprägt von technischen Fehlern, nicht nur der Thunerinnen, sondern auch auf unserer Seite. Mit einem knappen Vorsprung von 7:5 ertönte der Pausenpfiff.

 

Die zweite Halbzeit glich fast 1:1 der ersten, wir spielten zwar stark auf und unsere Verteidigung hielt dicht. Jedoch zeigte sich bei diesem Spiel das ungeschriebene Gesetz der Ballsportarten sehr deutlich: Wer die Tore vorne nicht macht, kassiert sie hinten. Nichtsdestotrotz konnten wir den Vorsprung über die Zeit halten und liessen die Thunerinnen nie mehr nah genug aufholen, um den Sieg zu gefährden.

 

Nächstes Wochenende können wir uns wieder ein bisschen erholen können und am Samstag, 2. Dezember, am Weihnachtsmarkt in Münsingen ein Glühwein an unserem HBC-Stand geniessen – be there! Das Wochenende darauf erfolgt bereits das Rückspiel in Thun und auch dann muss der nächste Sieg folgen, wenn wir uns nicht mit der Abstiegsrunde auseinandersetzen wollen.

#schriebeliebermatchbrichtwemergwinne #aufdierevanche #machetöichdochnidbimiiloufeschokaputt #glüehwiimirchöme

 

 

 



Letzte Änderung:  04.12.2017
Homepage-Coiffeur V3.03 extra by inpuls.ch on mooh.ch



   

Handball Club Münsingen

Rothen Gartenbau, 3110 Münsingen

adidas

Gerber AG

CTA

Bäckerei Berger