Matchbericht Regiocup Club 72 Köniz – HBC Münsingen 26:24 (13:9)



Erfasst am: 03. November 2017 20:31


Die letzten zwei Saisons war unser Weg in den Cupfinal respektive ans Final 4 eher einfach und wir profitierten zugegebenermassen auch ein bisschen vom Losglück. Dieses besagte Losglück hat uns diese Saison anscheinend verlassen (siehe CH-Cup gegen DHB RW Thun SPL1…) und uns einen sehr stark einzuschätzenden Gegner eingebracht. Club 72 Köniz spielt zwar nicht in der gleichen 2. Liga-Gruppe wie wir, jedoch hat uns ein Blick auf die bisherigen Resultate aufhorchen lassen: 4 Siege aus 4 Spielen der laufenden Meisterschaft sprechen eine deutliche Sprache. Um uns optimal auf den Match vorzubereiten, besuchte Mare ein Spiel von den Könizerinnen und arbeitete eine entsprechende Taktik aus.

Durch die von Köniz gewünschte Spielverschiebung kamen wir erneut in den Genuss von einem spielfreien Wochenende, was jedoch ein Dienstagabend-Spiel zur Folge hatte. Ninu war so nett, uns alle (blöd hei aui zuegseit :D) zu einer Portion Power-Spaghetti vor dem Spiel einzuladen. Frisch gestärkt fuhren wir die kurze Distanz zur Sporthalle und begannen pünktlich mit dem Aufwärmen. Wie bereits erwähnt, hatte unser Trainerfuchs Mare eine spezielle Taktik aus dem Ärmel geschüttelt, um die starke linke Angriffsseite der Könizerinnen zu schwächen: der linke Flügel soll komplett aus dem Spiel genommen werden und unsere vorgestellte Verteidigerin soll sich statt auf die Mitte auf den linken Rückraum konzentrieren.

Der Start ins Spiel verlief harzig (heute Mal keine Hashtags sondern Wortspiele ;-) ), technische Fehler und Fehlwürfe waren angesagt. Durch unsere veränderte Verteidigung waren nicht nur die Könizerinnen, sondern anscheinend auch wir ein bisschen verwirrt und es dauerte einige Zeit, bis sich ein Spielfluss zeigen konnte. Köniz konnte sich bald mit drei Toren absetzen und dieser Vorsprung hielt sich hartnäckig, zum Teil wohl auch, weil unsere Würfe magisch von den Beinen der gegnerischen Torhüterin angezogen wurden. Die zwei Schlüsselspielerinnen (ehemalige SPL2 Spielerinnen) von Köniz machten weiterhin das Spiel und forderte unsere Defensive aufs Höchste. Das Highlight des Spiels geschah definitiv nach Abpfiff der ersten Halbzeit: Nicä zirkelte beim uns kurz vor Abpfiff zugesprochenen Freistoss den Ball über die Verteidigungsmauer hinweg ins Tor.

Für die zweite Halbzeit nahmen wir uns vor, wie die Feuerwehr zu starten und nochmal richtig Gas zu geben. Wir starteten sogleich mit einem Tor zum 13:10 und das war leider auch schon das höchste der Gefühle: Köniz begann den Vorsprung konstant auszubauen bis zum 20:13. Dies war für uns anscheinend der dringend benötigte Weckruf und wir nahmen den Kampf nach 10 Minuten eher nur Zuschauen wieder auf. Tor um Tor kämpften wir uns zurück und unsere Verteidigung inkl. Torfrau hielt dem gegnerischen Druck stand. Und so machten wir das fast Unmögliche möglich: in der 55. Minute zeigte die Spieluhr ein Score von 23:23 an! Nun glaubte auch die Allerletzte wieder an einen Sieg und wir waren bereit, nochmal alles in die Waagschale zu werfen. Die Nerven lagen auf beiden Seiten nahezu blank und so mussten wir nach einem unnötigen Ballverlust einen Penalty inkl. Zeitstrafe in Kauf nehmen. Somit hatte Köniz in den letzten Minuten eher ein leichtes Spiel und konnten ihr Score um zwei Tore erhöhen. Leider muss hier auch festgehalten werden, dass unser Weckruf uns definitiv zu spät erreichte und wir eine unglückliche Niederlage von 26:24 hinnehmen mussten.

Das Ausscheiden aus dem Regiocup ist für uns eine bittere Pille, da wir nach zwei Niederlagen im Cupfinal doch diese Saison endlich den Kübel nach Münsingen holen wollten. Trotzdem haben wir uns im Match sehr gut geschlagen und riesige Moral gezeigt, diesen 7-Tore-Rückstand nochmals aufzuholen! Das kommende Wochenende erwartet uns das Spiel gegen einen weiteren unbekannten Gegner, nämlich «Spielfrei F2» ;-). Dabei werden wir natürlich wieder Vollgas geben und dafür sorgen, dass das Wettkampfglück für die restlichen Spiele der Vorrunde endlich wieder auf unserer Seite liegt.



Letzte Änderung:  03.11.2017
Homepage-Coiffeur V3.03 extra by inpuls.ch on mooh.ch



   

Handball Club Münsingen

Rothen Gartenbau, 3110 Münsingen

CTA

Gerber AG

Highlight Fitness und Therapie, 3110 Münsingen

Sport Berger